Rundreise Nordwesten Polens

Sonne, Wind und Mee(h)r

10-tägige Rundreise durch den Nordwesten Polens

Sonne, Wind und Mee(h)r begeistern Sie auf Ihrer Reise durch den Nordwesten Polens, durch die Region Pommern.

Wie macht die Ostseee? – Blubb,
piff, pschsch …
Auf deutsch, auf polnisch: Blubb, piff, pschsch …
GÜNTER GRASS: „Kleckerburg“

Ähnlich wie Günter Grass in seinem Gedicht „Kleckerburg“, können Sie dem Geheimnis der Ostsee und der Wassersprache nachgehen. Gleich zu Auftakt Ihrer Reise lernen Sie die Paradeseite der polnischen Ostsee kennen: breite Sandstrände, hohe Kliffs, endlose Wasserflächen und vom Wind geblähte Segel. Das Stettiner Haff und die Insel Wollin bilden den Einstieg Ihrer Reise, gefolgt von vielen Kurorten und dem Wolliner Nationalpark. In der alten Hansestadt Danzig nehmen Sie Abschied von der Ostsee. Der Rückweg und somit die zweite Hälfte Ihrer Reise erfolgt im Zeichen der historischen Tradition der Kaschuben und der Melodie der Winde auf der Pommerschen Seenplatte.

Doch am besten überzeugen Sie sich selbst von der polnischen Ostseeküste und genießen ihre Schönheit…

An der Ostseeküste in Polen
An der Ostseeküste in Polen
Alte Speicherhäuse am Danziger Hafen
Alte Speicherhäuse am Danziger Hafen
Der Bucht bei Swinemünde an der Ostseeküste
Der Bucht bei Swinemünde an der Ostseeküste
Alte Allee in Polen
Alte Allee in Polen

Ihr Reiseprogramm:

1. Tag: Ankunft in Stettin

  • Transfer zum Hotel
  • Geführter Altstadtrundgang mit deutschsprachiger Reiseleitung (3h)
  • Anschließend individueller Bummel durch den Bulwar Piastowski, sehenswert ist auch der Heumarkt (Rynek Sienny) und die Johanneskirche
  • Übernachtung im zentralgelegenen 4* Hotel

2. Tag: Stettin- Swinemünde – Misdroy (120 km)

  • Vormittags geht es über Swinemünde / Świnoujście nach Misdroy
  • Erholung am längsten Sandstrand Polens
  • Ankunft in Misdroy / Międzyzdroje, dem wichtigsten Ostseebad der Insel Wollin
  • Erkundung des Nationalparks Wollin / Woliński Park Narodowy: Unberührte Natur, kilometerlange Wanderpfade, viele seltene Tierarten, Kreidefelsen die auf eine Höhe von bis zu 95m kommen und vieles mehr.
  • Übernachtung im zentralgelegenen Hotel

3. Tag: Misdroy – Kolberg – Mielno (Groß Möllen) – (Köslin) – Ustka (Stolpmünde) (230 km)

  • Der Weg führt heute unter anderem in die polnische Hafenstadt Kolberg, welche zu den beliebtesten Badeorten gehört. Kolberg darf sich nicht ohne Grund als größtes Kurzentrum Polens behaupten. Ein Grund dafür ist vermutlich die frische Meeresluft mit ihrem hohen Jodgehalt und die viele Sonne.
  • Weiterfahrt in die kleine, am Jamunder See gelegene Gemeinde Groß Möllen, die für einen schönen Kurort an der Ostsee steht.
  • Durch Köslin weiter nach Ustka (Stolpmünde)
  • Ustka ist gezeichnet durch breite Sandstrände und bietet Ihnen die Möglichkeit zum Verweilen.
  • Übernachtung im Hotel in Ustka

4. und 5. Tag: Slowinski-Nationalpark

  • Nach einem leckeren Frühstück geht es in die Stadt Rowy (110 km)
  • Am 2. Tag: Erholung und Erkundung in und um Rowy
  • Lassen Sie die Seele baumeln, am schönen und breiten Strand von Rowy
  • Erkundung des Slowinski – Nationalparks: ein UNESCO Biosphärenreservat, mit ausgedehnten Wanderdünen und seltenen Vogelarten wie dem Schwarzstorch, Kormorane oder sogar Seeadler.
  • Übernachtung mit Frühstück im Hotel in Rowy

6. Tag: Rowy – Krokowa – Gdynia – Danzig (180 km)

  • Am Vormittag, Fahrt in das kleine Dorf Krokowa mit seinen ungefähr 800 Einwohnern.
  • Besichtigung des von 1784 stammenden Schlosses der Familie Krockowa. Hier drin befindet sich heute ein Hotel mit Restaurant. Das von einem Park umgebene Gebäude selbst, verzaubert bis heute durch seinen tollen Charme. Daneben liegt das einzige deutsch-polnische Museum Polens.
  • Nachmittags, Weiterfahrt nach Gdynia, ehemaliges Fischerdorf an der Ostsee. 
  • Wir empfehlen: Besichtigung eines der beiden Museumsschiffe am Pommerschen Kai, oder einen Gang durch das größte polnische Meeresaquarium „Akwarium Gdyńskie“ 
  • Am Abend, Fahrt in die Stadt Danzig
  • Übernachtung mit Frühstück im Hotel in Danzig

7. Tag: Danzig und Umgebung

  • Stadtführung mit deutschsprachiger Reiseleitung (3h). Hier warten zahlreiche Sehenswürdigkeiten auf Sie, unter anderem zum Beispiel der lange Markt, das Rathaus und der Neptunbrunnen.
  • Unsere Empfehlung: besteigen Sie im Rathaus die Aussichtsplattform, von wo Sie einen einzigartigen Blick über Danzig haben.
  • Besichtigung des Krantors, bei Danzigs Hafen „Motława“. Im 14. Jh. stand dort ein großes Tor mit einem Kran, welches durch einen Brand zerstört wurde. Seit 1440 befindet sich hier nun ein neues Tor, das in seiner Form bis heute unverändert ist. Heute wartet im Inneren des Krantors ein Meeresmuseum auf Sie.
  • Bei Interesse: kostenlose Überfahrt vom Krantor auf die „Bleihofinsel“.
  • Wir empfehlen: Lassen Sie den Tag Revue passieren bei einem traditionellen Abendessen im Restaurant „Goldwasser“.
  • Übernachtung mit Frühstück im Hotel.

8. Tag: Danzig – Kartuzy (Karthaus)– Bytow – Bialy Bor – Szczecinek (180 km)

  • Nach dem Frühstück geht es heute von der Stadt Danzig in den ca. 32 km westlich entfernten Ort Kartuzy
  • Bei Interesse: Besichtigung der Kartäuserstiftskirche, welche heute als Wahrzeichen der Stadt gilt oder Erkundung des, seit 1947 existierenden, kaschubischen Museums
  • Am Nachmittag, weiter über Bialy Bor in Richtung Szczecinek (Neustettin)
  • Besichtigung des Stadtparkes und des Schlosses der pommerschen Herzöge
  • Übernachtung mit Frühstück im Hotel in Neustettin

9. Tag: Szczecinek – Czaplinek / Drawa Seenplatte (50 km)

  • Der heutige Tag steht für Erkundung der Drawa Seenplatte und die Umgebung von Szczecinek. Die heutige Fahrtstrecke ist kurz und führt in den 50 km entfernten, beliebten Ferienort Czaplinek am größten See der Seenplatte – dem Dratzigsee. Erholung und Bummel durch den Ort mit der im 18.Jh. umgebauten, gotischen Kirche mit prachtvoller Barockausstattung.
  •  Übernachtung mit Frühstück in Czaplinek

10. Tag: Czaplinek – Stettin (145 km) / Rückkehr

  • Heute fahren Sie zurück in die Hauptstadt Westpommerns, Stettin.
  • Individuelle Abreise oder Verlängerung

Eingeschlossene Leistungen:

  • 9 Übernachtungen im Doppelzimmer im Hotel mit Frühstück
  • Deutschsprachige Führung in Stettin und Danzig
  • Informationsmaterial

Zusätzliche Leistungen:

  • Anreise
  • Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen
  • Mietwagen o.ä.
  • Als Verlängerungswoche mit Ferienhaus möglich

Nicht eingeschlossen sind:

  • sämtliche Eintrittsgelder
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben

Preis pro Person: ab 659,-- Euro im Doppelzimmer

(Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage)

Alle Angaben vorbehaltlich Verfügbarkeit zum Zeitpunkt der Festbuchung

Gern machen wir Ihnen ein Angebot für Ihre individuelle Fluganreise von Ihrem gewünschten Abflughafen zu tagesaktuellen Preisen

Für die Reise benötigen Sie einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.
Es gelten die AGB von reisen exklusiv GmbH

Fotos: Polnisches Fremdenverkehrsamt


Kontakt für Buchungen und weitere Informationen:

Das Team von polen exklusiv
Tel:0421 577 358 76
Fax:0421 174 284 79
info@polenexklusiv.com
www.polenexklusiv.com